Aktuelles

 

Das war die Kommunalwahl 2021 im Landkreis Verden

 

Das war die Kommunalwahl 2021 im Landkreis Verden




Zurück zur Übersicht

 

Am Sonntag dem 12. September 2021 war es endlich soweit und die niedersächsische Kommunalwahl stand einmal wieder an. Unser Ziel war es auf jeden Fall unsere Mandate im Kreis zu vermehren. So haben wir unser Mandat in der Stadt Verden halten können, als auch eines in der Achim wie auch in der Gemeinde Kirchlinteln erreichen können. Auch ein Mandat im Kreistag haben wir erreichen können. Zudem konnte eines unserer Mitglieder über die Liste einer Wählergemeinschaft in Thedinghausen den Einzug in den Samtgemeinderat erreichen.

Verden

Unser Mitglied Kai Rosebrock konnte wieder in den Rat der Stadt Verden einziehen und das Ergebnis von seiner letzten Wahl (2,0% über eine andere Partei) mehr als verdoppeln und nun 4,03% auf sich verbuchen. Leider hat es so noch nicht für einen zweiten Sitz im Rat gereicht, wir können darauf aber aufbauen und bei den nächsten Wahlen erneut Angreifen. Hier stach besonders der Ortsteil Walle hervor, in welchem wir ganze 4,77% erreichen konnten. Zudem hatten wir noch eine Liste für den Ortsrat Dauelsen, dort verpassten wir mit 4,86% jedoch nur knapp einen Sitz.

Achim

In Achim traten wir nebst einer Liste für die Wahl des Stadtrates und einer für die Wahl des Kreistages auch mit einem Kandidat für das Amt des Bürgermeisters an. Unser Kandidat Marcel Dominic Bandowski, konnte hierbei respektable 3,5% der Stimmen auf sich verbuchen. Bei der Stadtratswahl gelang es mit 2,06% zudem auch einen Sitz im Rat der Stadt Achim zu ergattern, der nun von unserem Bürgermeisterkandidaten wahrgenommen wird.

Kirchlinteln

In Kirchlinteln konnten wir unser bestes Ergebnis bei einer kommunalen Ratswahl erzielen. Mit 4,20% haben wir nun durch Heino Thies ein Mandat im Gemeinderat. Interessant wäre noch zu erwähnen dass sich damit nun die Anzahl der Parteien von drei auf fünf sowie einen Einzelbewerber erhöht hat.

Langwedel

In Langwedel hatten wir für den Gemeinde- als auch den Ortsrat Etelsen einen Kandidaten aufgestellt. Leider hat es mit 1,02% respektive 3,46% noch nicht für einen Platz in einem der beiden Gremien gereicht. Wir hoffen aber dass wir es beim nächsten Anlauf auch hier schaffen können.

Thedinghausen

Hier hatten wir keine eigene Liste, jedoch mit Eike Jan Nienstädt einen Kandidaten auf der Liste der dort antretenden UBL, welcher 346 Stimmen also 33,40% aller Direktstimmen der Liste auf sich verbuchen konnte und somit in den Samtgemeinderat einzog. Ebenfalls hat er nun auch einen Sitz im Samtgemeinderat. Bei dieser Wahl konnte er 306 der Direktstimmen, respektive 31,13% erzielen.

Oyten und Ottersberg

In beiden Gemeinden hatten wir bei der Wahl der Gemeinderäte noch keine Kandidaten aufgestellt. Allerdings hatten wir natürlich Kandidaten für den Kreistag. So konnte wir in Oyten hier mit unserer Liste 302 Stimmen und 1,39% der Stimmen sowie in Ottersberg mit 349 und 1,84% der Stimmen ordentliche Ergebnisse erzielen.

Fazit

Zum Schluss lässt sich feststellen dass wir für unsere erste Kommunalwahl unter dem Namen FREIE WÄHLER ordentliche Ergebnisse erzielen konnten. Im Vergleich zur letzten Europawahl wo wir im gesamten Kreis auf 555 Stimmen und damit 0,82% kamen lässt sich auf jeden Fall eine Verbesserung feststellen. Unser Ziel sollte nun sein dies auch am 26. September zu zeigen und hier ebenfalls ein am besten noch deutlicheres Ergebnis erzielen zu können.

 

 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren